Geflüchtete Schüler sind so wie die andere Schüler im Kontext der Migration oder doch anders?

In einem kommenden Seminar der berufsbegleitenden Weiterbildung Deutsch als Zweitsprache an der Universität Leipzig befassen wir uns mit einem Vergleich zwischen schulpflichtigen Kindern, die in Fluchtmigration involviert waren und die es nicht waren. Wir versuchen dabei zu erarbeiten, unter welchen Aspekten es Sinn macht, die zwei Gruppen von Schülern auseinanderzuhalten und in welchen dies doch überflüssig ist.

Auf jeden Fall erscheinen jeden Tag neue Publikationen, die diese Differenzierung für wichtig halten und als Bestandteil der Advocacy für Geflüchtete sehen. Es wäre schön die Titel der neu erschienen Bänden und Artikel miteinander zu teilen.

Ich weiß z.B., dass das folgende Buch unterwegs ist: Educating Refugee-Background Students: Critical Issues and Dynamic Contexts Editors: Shawna Shapiro, Raichle Farrelly, and Mary Jane Curry http://linguistlist.org/issues/26/26-3142.html

Eine Antwort

  1. Katrin Velebil sagt:

    Natürlich ist es ein Unterschied, ob man als Kind mit seiner Familie oder gar allein geflüchtet ist oder ob man auf ganz normalem Weg und ohne Beeinträchtigung nach Deutschland kommt.
    In den Schulaufnahmegesprächen nehme ich mir relativ viel Zeit und bin interessiert daran, möglichst die ganze Familie dabeizuhaben und mir ein Bild von der familiären Situation zu machen.
    Letztendlich aber will jedes Kind nur Normalität. Im Alltag und in seiner Behandlung.
    Ein Jugendlicher will ein Jugendlicher sein und das auch leben. Er will ein Teil seiner neuen Gemeinschaft sein, nichts Besonderes. Egal, ob er aus einem anderen Land oder aus einer anderen deutschen Stadt kommt.
    Ich bin auch davon abgekommen, besondere Rücksicht zu nehmen. Weshalb auch? Damit helfe ich keinem.
    Normalität hilft. Und an geeigneter Stelle Empathie und Aufmerksamkeit, um bestimmte Reaktionen einordnen zu können und auf sie reagieren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.